Im Herbst 2005 wurde von der "European Shiatsu Federation" (ESF) eine große Dreiländer-Studie (Österreich, Spanien, Großbritannien) in Auftrag gegeben. Dabei wurden u.a. Erwartungshaltungen von Klienten sowie unmittelbare und längerfristige Wirkungen von Shiatsu erhoben.

Die Studie ergab, dass Shiatsu von den Klienten/Innen kurzfristig als energetisierend, ausgleichend und lösend empfunden wird. 
Langfristig zeigt sich, dass die Methode Stress, Haltungsbeschwerden und Rückenprobleme lindert. 
Es hilft, Vertrauen in den eigenen Körper und Gespür für dessen Bedürfnisse zu entwickeln. Dadurch wächst das Körperbewusstsein und die Bereitschaft, für sich selbst und seine Gesundheit zu sorgen.

Hier finden Sie die Zusammenfassung in deutscher Sprache: Shiatsu-Studie-Abschlussbericht

 
Make a Free Website with Yola.